Unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten stellen sich vor

Studienjahr 2022/2023

Wenjing Feng

Wenjing ist in Deutschland und China aufgewachsen, ihr Abitur hat sie in Peking abgelegt. Anschließend studierte sie Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Katholieke Universiteit Leuven in Belgien. Sie absolvierte das Erste Staatsexamen mit dem Schwerpunkt Internationales und Europäisches Öffentliches Recht.

Während des Studiums arbeitete sie u.a. als studentische Hilfskraft für BVR Prof. Dr. Huber am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und als Praktikantin beim Deutschen Generalkonsulat Shanghai. Zudem war sie in unterschiedlichen Großkanzleien in den Bereichen Corporate, M&A, Compliance und Litigation tätig.

Ihr LL.M.-Studium wird Wenjing im Studienjahr 2022/2023 an der University of California, Los Angeles (UCLA) aufnehmen. Sie wird sich im Bereich International and Comparative Law spezialisieren und plant im Anschluss das New York Bar Exam abzulegen.

Tim Nau

Tim studierte Rechtswissenschaften an der WWU Münster mit einem Schwerpunkt im öffentlichen Recht. Dabei war er für einige Jahre am Kommunalwissenschaftlichen Institut als studentische Hilfskraft beschäftigt und korrigierte außerdem Klausuren im Strafrecht, Verwaltungsrecht und im unirep-Examensklausurenkurs. Zudem absolvierte er die Fachspezifischen Fremdsprachenausbildungen in Spanisch und in Englisch (International Law) sowie den Zertifikatskurs Islamisches Recht.

Sein LL.M.-Studium im internationalen Umweltrecht wird Tim im August 2022 an der George Washington University in Washington, D.C., aufnehmen. Dort freut er sich besonders auf den persönlichen und wissenschaftlichen Austausch mit Studierenden aus aller Welt, um gemeinsam rechtliche Lösungen für die Bewältigung der Klimakrise zu entwickeln.

Studienjahr 2021/2022

Rebecca Naomi Swalve

Rebecca studierte Rechtswissenschaften in Passau und Nanjing (China) als Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Ihr Referendariat absolvierte sie am Oberlandesgericht München, mit Stationen unter anderem im M&A-Team einer internationalen Wirtschaftskanzlei.

Sie promoviert am Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen in München im Bereich Unternehmensrecht zu einem Thema an der Schnittstelle von Gesellschafts- und Finanzierungsrecht.

Ihren LL.M. wird Rebecca im Studienjahr 2021/2022 an der University of California, Berkeley absolvieren. Sie wird sich auf Business Law spezialisieren und parallel in Berkeley für ihre Dissertation forschen.

Den Erfahrungsbericht von Rebecca findet Ihr hier.

Leonard Hollander

Leonard studierte Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München (1. Juristische Prüfung), mit Schwerpunkt im Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht. Studienbegleitend arbeitete er etwa als Tutoriumsleiter im Strafrecht und als studentische Hilfskraft am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb.

Das Referendariat absolvierte er im Oberlandesgerichtsbezirk München (2. Juristische Prüfung), wobei er unter anderem Erfahrungen im Bereich Patent Litigation bei einer internationalen Rechtsanwaltskanzlei sammelte.

Im Studienjahr 2021/2022 wird Leonard sein LL.M.-Studium an der Harvard Law School aufnehmen und plant, im Anschluss das New York Bar Exam zu absolvieren.