Share on xing
Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on print

Welche Tipps gibt es für Alltag und Freizeit während des LL.M.-Studiums?

Zuletzt aktualisiert am 9.7.2021

Hier findest Du praktische Hinweise zum Alltag und zur Freizeit während des LL.M.-Studiums.

Inhalt

I. Sport

Sport hat an den US-amerikanischen Universitäten einen sehr hohen Stellenwert. Fast die gesamte Nachwuchsgewinnung für die großen Profiligen (z.B. NFL, NBA) läuft über die Universitäten und viele Nachwuchssportler erlangen bereits während ihrer Spielzeit an der Universität Berühmtheit. Es lohnt sich daher, die bereits auf einem sehr hohen Niveau stattfindenden Spiele der Universitätsmannschaften zu besuchen.

Cameron Indoor Stadium, Duke University
Cameron Indoor Stadium, Duke University – Wenn die Duke Blue Devils zuhause gegen die Erzrivalen North Carolina Tar Heels spielen, sind nicht nur die Studenten auf dem Campus im Ausnahmezustand, sondern die ganze Nation sieht der Fernsehübertragung gebannt zu.

Die Universitäten bieten aber auch dem „normalen“ Sportbegeisterten vielfältige Möglichkeiten, sich auszutoben. Angeboten werden etwa campuseigene Fitnessstudios, Sporthallen und -plätzen sowie Gruppen für jede erdenkliche Sportart.

II. Bezahlung

In den USA bezahlt man die meisten Einkäufe bequem mit der Kreditkarte, Bargeld spielt anders als in Deutschland auch bei kleinen Beträgen kaum eine Rolle. Um nicht bei jeder Bezahlung in US-Dollar die bei vielen Kreditkarten übliche Fremdwährungsgebühr von bis zu 2 % bezahlen zu müssen, sollte man dafür entweder vor Ort ein Konto mit Kreditkarte bei einer US-Bank eröffnen oder eine Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühren nutzen.

III. Handyvertrag

Deutsche Handytarife verlangen im Regelfall hohe Gebühren für Telefonate außerhalb der EU, sodass sich die Beschaffung einer Sim-Karte eines US-Providers lohnt. Hier macht es Sinn, einen Tarif ohne Mindestvertragslaufzeit zu wählen, auch wenn die monatlichen Gebühren etwas höher sind als bei längerfristigen Verträgen.

IV. Auto

Studiert man in einer Großstadt, wird man wahrscheinlich kein eigenes Auto benötigen, sondern stattdessen den öffentlichen Nahverkehr oder Beförderungsdienste wie Uber und Lyft nutzen.

In einer kleineren Stadt kann dies jedoch anders sein, vor allem dann, wenn man nicht in der Nähe der Law School wohnt. Hier sollte man sich bei derzeitigen bzw. ehemaligen Studenten erkundigen, ob ein eigenes Auto empfehlenswert ist. Neben dem Kauf kann es dann auch sinnvoll sein, sich während des Aufenthaltes ein Auto zu mieten bzw. zu leasen.